Bosch
Österreich Presseforum

Das Bosch Österreich Presseforum enthält Presseinformationen, -mappen, -bilder und Videos zur redaktionellen Berichterstattung über die Bosch-Gruppe in Österreich.

13.11.2018

Bela Barenyi Preis 2018 geht an DI Georg Hönig

Bosch Motorsport in Österreich feiert Jubiläum

Bela Barenyi-Preisverleihung 2018

v.l.: ÖAMTC-Direktor DI Oliver Schmerold, KommR Franz R. Steinbacher; Mag. Angelika Kiessling; Preisträger HR DI Georg Hönig; Bosch Österreich-Chef Dr. Klaus Peter Fouquet; AMV-Vizepräsident Ottokar Pessl

Zu dieser Meldung gibt es: 10 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (3351 Zeichen)Plaintext

Wien – Am Montagabend, 12. November, wurde der Bela Barenyi Preis vergeben – erstmals in der historischen Kraftfahrzeughalle der Robert Bosch AG in Wien Simmering. Die Auszeichnung ging an DI Georg Hönig.

Der Preisträger ist Leiter der Abteilung Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. Zudem ist er Leiter des Beirates für historische Fahrzeuge im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik. Bereits während seines Maschinenbaustudiums an der TU Wien hat DI Georg Hönig sein Wissen in den Bereichen Kraftfahrzeugbau und Verbrennungskraftmaschinen vertieft. Heute ist er neben den genannten Funktionen auch als gemeinsamer Ländervertreter bei der internationalen Vereinigung für die technische Prüfung von Kraftfahrzeugen (CITA) tätig und ein gefragter Experte.

Die Begrüßungsworte bei der diesjährigen Bela Barenyi Preisverleihung sprachen Bosch Österreich-Chef Dr. Klaus-Peter Fouquet und ÖAMTC-Direktor DI Oliver Schmerold. Die Laudatio für den Preisträger hielt KommR Franz R. Steinbacher. AMV-Vizepräsident Ottokar Pessl überreichte dem Preisträger die Trophäe, einen in Handarbeit gefertigten goldenen Löwen. Durch den Abend führte Mag. Angelika Kiessling, Leiterin Unternehmenskommunikation Bosch-Gruppe Österreich.

60 Jahre Bosch-Motorsport in Österreich
Im Rahmen der Bela Barenyi-Preisverleihung wurde neben dem Preisträger auch das runde Jubiläum der Bosch-Motorsportaktivitäten in Österreich gefeiert. Im Jahr 1958 wurde die Bosch-Motorsportabteilung unter der Leitung von Graf Erwein Schönborn-Buchheim eingerichtet. Der Graf gründete das Bosch Racing Team Vienna und verpflichtete dafür namhafte Piloten wie Niki Lauda, Dieter Quester, Jo Gartner, Franz Wittmann, Franz Wurz, Erwin Zimmermann u.v.m. Graf Schönborn-Buchheim gestaltete die Bosch-Aktivitäten im Motorsport über viele Jahre breit und bunt. Am Abend der Bela Barenyi-Preisverleihung wurde ein kurzweiliger Film gezeigt, der diese vielseitige Motorsportgeschichte eindrucksvoll zusammenfasst und imposantes historisches Bildmaterial wie aufregende Interviews mit österreichischen Ikonen des Rennsports enthält. Zahlreiche Mitwirkende im Film waren persönlich vor Ort. Ebenfalls nicht fehlen durfte der VW Käfer, der damals in Besitz des Grafen Erwein Schönborn war.

Bela Barenyi-Preis: bereits zum 14. Mal vergeben
Der Bela Barenyi Preis wird seit 2005 alljährlich gegen Jahresende verliehen. Die Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft für Motorveteranen (AMV) steht unter der Patronanz der Robert Bosch AG und des ÖAMTC und wird an Persönlichkeiten vergeben, die sich im Besonderen um die historische Kraftfahrt verdient gemacht haben. Aber auch besondere Förderung oder Einsatz im Dienste der historischen Kraftfahrt sind in den Satzungen als förderungs- und auszeichnungswürdig angesehen.

Bisherige Preisträger sind (in chronologischer Reihenfolge): Frau Patricia H. Fischer, Herr Prof. DI Dr. Ernst Fiala, Herr Ing. Martin Pfundner, Herr Gustav Trubatsch, Herr Prof. Dr. Friedrich Indra, Herr Heinz Prüller, Herr Prof. DI Dr. h.c. Jürgen Stockmar, Herr Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Lenz, Herr Hans Herrmann, Herr HR Univ.-Prof. Dr. Alfred Staffen, Frau Lisl Mesicek, Herr Helmut Zwickl und Herr Dr. Wolfgang Brandstetter.

Mehr Fotos zum Event finden Sie in der APA-Fotogalerie


In Österreich erzielte die Bosch-Gruppe 2017 mit rund 2 900 Mitarbeitern einen Umsatz von über 1,2 Milliarden Euro. Bosch ist seit 1899 in Österreich präsent und heute mit allen vier Unternehmensbereichen vertreten: Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. An den Standorten Wien, Linz und Hallein sind internationale Kompetenzzentren für die Entwicklung von Kraftfahrzeugtechnik angesiedelt.
Mehr Informationen unter www.bosch.at und www.bosch-presse.at.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungs- unternehmen mit weltweit rund 402 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2017). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 78,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 64 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.
Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 303 x 1 535
Bela Barenyi-Preisträger 2018
2 303 x 1 535
Bela Barenyi-Preisverleihung 2018
2 303 x 1 535
Bela Barenyi-Preisverleihung 2018
2 303 x 1 535
Bela Barenyi-Preisverleihung 2018
2 303 x 1 535
Bela Barenyi-Preisverleihung 2018
2 303 x 1 535
Bosch Motorsportaktivitäten in Österreich
2 303 x 1 535
Bosch feiert 60-jähirges Motorsportjubiläum in Österreich
2 303 x 1 535
Bosch feiert 60-jähriges Motorsportjubiläum in Österreich
2 303 x 1 535
Bosch feiert 60-jähriges Motorsportjubiläum in Österreich
2 303 x 1 535


Ihr Ansprechpartner


Marlies Haas

Telefon: +43 1 79722-5010
 

Bela Barenyi-Preisverleihung 2018 (. jpg )

v.l.: ÖAMTC-Direktor DI Oliver Schmerold, KommR Franz R. Steinbacher; Mag. Angelika Kiessling; Preisträger HR DI Georg Hönig; Bosch Österreich-Chef Dr. Klaus Peter Fouquet; AMV-Vizepräsident Ottokar Pessl

Maße Größe
Original 2303 x 1535 1,3 MB
Medium 1200 x 799 124,8 KB
Small 600 x 399 54 KB
Custom x

Pressemeldung Bela Barenyi-Preisverleihung 2018

.pdf 134,7 KB